Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Stand: Latest commit 62f3b54 on Feb 11 von https://github.com/coreos/coreos-vagrant

Offizielle docs auf der Seite von coreos.com beziehen sich wohl auf den VMWare Provisioner, sodass kein etcd konfiguriert wird. Besser ist es, die docs des Github Repo zu verwenden.

Inhaltsverzeichnis

Installation der benötigten Tools

Zunächst lokal die benötigten Tools installieren (MacOS)

brew install virtualbox virtualbox-extension-pack vagrant git curl gnu-sed coreos-ct

Dann das Repo klonen und rein wechseln

git clone https://github.com/coreos/coreos-vagrant.git
cd coreos-vagrant

Konfiguration

Für das Provisioning wird Ignition von CoreOS verwendet. Netterweise gibt es auch ein Plugin für Vagrant dafür. Das wird automatisch installiert, falls es noch nicht installiert ist. Die Ignition Konfig wird aus der cl.conf generiert. Diese muss mit einer eindeutigen ID für etcd gefüttert werden.

Also, ID vom öffentlichen Discovery-Service holen:

curl -s https://discovery.etcd.io/new\?size\=3 | awk -F '/' '{ print $4 }'

Diese dann in die cl.conf einfügen:

gsed -i 's/<token>/TOLLEIDVONOBENHIER/' cl.conf

Daraus wird dann die Ignition Konfig erstellt:

ct --platform=vagrant-virtualbox < cl.conf > config.ign

Wir wollen einen drei Knoten Cluster, deswegen passen wir noch die config.rb an:

gsed 's/$num_instances=1/$num_instances=3/' config.rb.sample > config.rb

Zu guter letzt auf stable wechseln:

gsed -i 's/alpha/stable/' Vagrantfile

Starten und verifizieren

Einfach mit

vagrant up

hochfahren. Die Maschinen werden automatisch core-{01,02,03} genannt. Dementsprechend kann man mittels

vagrant ssh core-01

auf die erste Maschine und sollte überprüfen, ob auch etcd und flannel laufen. Ist das der Fall, ist alles so wie es soll. Wir haben einen funktionierenden CoreOS 3 Knote Cluster in Vagrant (smile)

  • No labels
Write a comment…